Durchsuchen nach
Kategorie: Schulisches

Corona-Lockdown

Corona-Lockdown

Die Schule schließt, das war uns klar –
denn Corona war auf einmal da.

Corona trag uns wie eine Welle,
doch Söder reagierte auf die Schnelle.

Tausend Leute arbeitslos,
die Sorge, die war ziemlich groß.

Ihr dürft niemanden besuchen und gar nicht raus,
meinten die Ärzte und auch das Repräsentantenhaus

Doch wir gaben nicht auf, wir befolgten die Hygieneregeln immer weiter und weiter,
Corona blieb dann am Ende nur zweiter.

Aus China kam der Virus her,
die Infizierten wurden immer mehr.

Dass die Schule schließt war gar nicht gut,
doch dennoch bewiesen wir alle Mut.

Corona erschütterte die ganze Welt,
dann merkten wir: nicht Spider Man, sondern Corona war unser „Held“.

Von morgens bis abends nur Netflix Serien –
klar, was hätten wir machen sollen in den „Corona-Ferien“?

Die Lehrer schickten Übungen, am Morgen schon 5 da.
Ach du meine Güte, das war nicht wunderbar.

Ohne Schule wars ganz cool – wir hatten oft frei,
doch dann wars klar: Wir wollen die Schule wieder herbei.

von Alice, Eddi, Lukas und Timo (FVK 1)

Turn the Radio on!

Turn the Radio on!

Seit diesem Jahr gibt es unser Schulradio, das BO-Radio, mit dem wir für Euch über spannende Themen aus der Schule und dem Leben berichten.
In unserer ersten Sendung haben die Moderatoren Kathi und Blacky (Joachim Schwarz und Kathi Mair, B12 G1) mit dem Starautor Benedict Wells und dem Comedian auf der Überholspur Thorsten Sträter gesprochen. Beide berichten über das Schreiben, vor allem aber über das Leben und ihre Schulzeit. Benedict Wells hat im März bei uns an der Schule aus seinem Roman „Vom Ende der Einsamkeit“ gelesen. Für einen Film, der einen Teil des Romans umsetzt, sowie selbst erstellte Raps, Fotos und Gedichte hatten die Schüler der BO Regensburg den ersten Preis im Wettbewerb von „Regensburg liest ein Buch“ gewonnen – die Lesung von Benedict Wells.

Weiterlesen Weiterlesen

Die Pest in Regensburg

Die Pest in Regensburg

Als ich letztes Jahr das Thema meiner Seminararbeit festgelegt habe, hätte ich nie gedacht, dass sich wenige Monate darauf etwas ereignet, das so stark an die Pest erinnert. Die Rede ist vom COVID-19 Virus, welcher weltweit für Aufregung sorgt. Doch worin unterscheidet sich der Virus von der damals verheerenden Pest? Zuallererst ist zu sagen, dass es sich bei der Pest im Gegensatz zum Corona Virus um eine bakterielle Infektion handelte. Bakterien haben die Eigenschaft sich eigenständig zu vermehren, während Viren einen Wirt zur Vermehrung brauchen.

Weiterlesen Weiterlesen

Dr. Martijn van der Spoel: The Art of Repetition

Dr. Martijn van der Spoel: The Art of Repetition

Who is Dr Martijn van der Spoel?
Dr Martijn van der Spoel was born in the Netherlands but lives in London today. He’s a psychologist and his main researching area is everything about “learning“ and “how does the brain progress?“. In my opinion he made a very open-minded impression and really seemed to be enthusiastic about his job.
What did he want to tell us?
Basically his aim was to show and tell the students how we can improve our methods of learning. Therefore he played some games with us, which needed good concentration and the ability of keeping things in mind easily. During his presentation he always referred to what he called the “ART of repetition”.
What is the “ART of repetition“?
A=What do you want to Achieve?
Explaining what the ART-repetition is, Dr. van der Spoel played a game with us.

Weiterlesen Weiterlesen

Zeitzeugenbesuch von Ernst Grube

Zeitzeugenbesuch von Ernst Grube

Am 04.02.20 kam der Zeitzeuge Ernst Grube zu uns an die FOS/BOS Regensburg. Schüler aus drei Klassen hatten die Möglichkeit Fragen über seine schockierende Vergangenheit in der NS-Zeit, als Kind einer jüdischen Mutter und eines nicht-jüdischen Vaters, zu stellen. Fünf Schüler der SOR-Arbeitskreises (Schule ohne Rassismus) hatten zusammen mit Frau Salger einige Fragen zu seinem Leben und zu seinen persönlichen Ansichten vorbereitet.

Weiterlesen Weiterlesen

Casual Racism – Der Kampf mit den eigenen Werten

Casual Racism – Der Kampf mit den eigenen Werten

Bild von Gordon Johnson auf Pixabay

Was ist beiläufiger Rassismus („casual racism“)?

Beiläufiger Rassismus ist eine allseits verwendete Form des Rassismus, die sich oft in Form von Witzen oder beiläufigen Kommentaren ausdrückt. Hierbei werden Stereotypen und Vorurteile über Hautfarbe, Herkunft oder Religion negativ verwendet. Meist ohne böse Absicht, jedoch sind die Folgen dennoch gravierend.

Weiterlesen Weiterlesen

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

Fridays for Future – auch IN der Schule.
Jugendliche demonstrieren freitags während der eigentlichen Schulzeit für Nachhaltigkeit und Maßnahmen gegen den Klimawandel. Doch auch innerhalb der Schule ist eine Beschäftigung mit diesem Thema unerlässlich.
Unter dem Motto „#klima“ setzten sich die Schülerinnen und Schüler in der „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“ vom 14. – 18. Oktober 2019 mit dem Klimawandel, Nachhaltigkeit und auch mit dem Schulklima auseinander. Die Aktionswoche wird jährlich vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus ausgerufen, um den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, weitreichende Kompetenzen für einen nachhaltigen Lebensstil zu erwerben.

Weiterlesen Weiterlesen

Autorenlesung von Gerda Stauner

Autorenlesung von Gerda Stauner

Autorenlesung von Gerda Stauner

Am Mittwoch, den 05.06.2019, kam die Schriftstellerin Gerda Stauner aus der Oberpfalz in unsere Schule, um eine Autorenlesung zu halten. Frau Stauner ist gebürtige Oberpfälzerin und lebt seit 1999 in Regensburg, weshalb in ihren Werken die Stadt und das Umland eine wichtige Rolle spielen.
Der Vortrag startete mit einer kleinen Instruktion, in der sie uns von ihrem Leben und wie sie darauf kam, Autorin zu werden, erzählte. Interessant war, dass sie ursprünglich Betriebswirtschaft studierte, was ja erstmal nichts mit Literatur zu tun hat. Nachdem sie 1999 nach Regensburg gezogen ist und bis 2007 ein kleines Hotel in der Altstadt bewirtete, setzte sich ihr Interesse für Texte durch und 2016 veröffentlichte sie ihren ersten Roman „Grasmond“. Bis zum Jahr 2019 schrieb sie zwei weitere Werke. Veröffentlicht wurden sie unter den Titeln „Sauforst“ und „Wolfsgrund“.

Weiterlesen Weiterlesen

Es wird Zeit die Technik für den Schutz der Umwelt einzusetzen!

Es wird Zeit die Technik für den Schutz der Umwelt einzusetzen!

Im Februar 2019 erfuhren die Schüler*innen der Bienen AG von dem we4bee-Projekt der Universität Würzburg: Unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Tautz werden von 100 in ganz Deutschland verteilten Bienenvölkern Daten gesammelt und ausgewertet. Man hofft, Zusammenhänge zwischen Umwelteinflüssen und dem Bienensterben aufdecken zu können. Um die nötigen Daten zu erhalten, werden Bienenbeuten, die Behausungen der Bienen, mit Sensoren ausgestattet. Die Sensoren messen die im Bienenvolk vorherrschende Luftfeuchtigkeit, Lufttemperatur, Schall/Vibrationen und Feinstaubbelastung.

Weiterlesen Weiterlesen