Die „Ufuqs“ kommen!

Die „Ufuqs“ kommen!

… was ein bisschen klingt wie eine Gruppe Außerirdischer, sind in Wirklichkeit zwei junge ReferentInnen des Vereins „Ufuq e.V.“, der seinen Sitz in Berlin hat. Am 24.03.2021 reflektierte die IVK bei einem spannenden Projekttag zum Thema „Diskriminierung und Empowerment“ über eine große Bandbreite der Formen von Diskriminierung. Die Schüler*innen erarbeiteten sich Wissen zu Diskriminierungsformen wie Ableismus, Rassismus, Antisemitismus, Islamophobie, Homophobie und weitere. Es wurde auch über Handlungsstrategien gesprochen, um für diskriminierte Personen einzustehen und um sich selbst zu schützen. Den Tag begleiteten die Sozialpädagogin Frau Lengsfeld von der Beratungsstelle Pur und die Schulsozialpädagogin Frau Espinosa.

Unter folgendem Link kann man sich über den Verein informieren: Ufuq | EBW-Regensburg
Bei Interesse den Verein für die eigene Klasse zu buchen, kann jederzeit mit den beiden Sozialpädagoginnen Kontakt aufgenommen werden.

Autorin: Celina Espinosa, Schulsozialpädagogin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.