Es wird Zeit die Technik für den Schutz der Umwelt einzusetzen!

Es wird Zeit die Technik für den Schutz der Umwelt einzusetzen!

Im Februar 2019 erfuhren die Schüler*innen der Bienen AG von dem we4bee-Projekt der Universität Würzburg: Unter der Leitung von Prof. Dr. Jürgen Tautz werden von 100 in ganz Deutschland verteilten Bienenvölkern Daten gesammelt und ausgewertet. Man hofft, Zusammenhänge zwischen Umwelteinflüssen und dem Bienensterben aufdecken zu können. Um die nötigen Daten zu erhalten, werden Bienenbeuten, die Behausungen der Bienen, mit Sensoren ausgestattet. Die Sensoren messen die im Bienenvolk vorherrschende Luftfeuchtigkeit, Lufttemperatur, Schall/Vibrationen und Feinstaubbelastung.

Wer an diesem we4bee-Projekt teilnehmen und eine der 100 mit Sensoren ausgestattete Bienenbeute erhalten wollte, musste bis Anfang März 2019 ein Bewerbungsschreiben und ein 1-minütiges Bewerbungsvideo einsenden. So waren die Schüler*innen der Bienen AG herausgefordert, innerhalb kürzester Zeit ein entsprechendes Video zu erstellen. Das Ergebnis überzeugte die we4bee-Jury offensichtlich: Die FOS/BOS Regensburg ist als Standort für eine dieser 100 High-Tech-Beuten ausgewählt worden! Neben den bisherigen zwei Bienenkästen wird demnächst also noch ein weiteres Bienenvolk am Schuldach stehen. Die ausgewerteten Daten werden veröffentlicht unter: https://we4bee.org/

Wer sich an diesem Projekt und weiteren Aktionen der Bienen-AG beteiligen möchte, meldet sich bei Frau Zieris: zieris@bo-regensburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.