Browsed by
Kategorie: Buch Blog

Empfehlungen sowie Kritiken zu einigen Büchern erwarten euch hier

Autorenlesung von Gerda Stauner

Autorenlesung von Gerda Stauner

Autorenlesung von Gerda Stauner

Am Mittwoch, den 05.06.2019, kam die Schriftstellerin Gerda Stauner aus der Oberpfalz in unsere Schule, um eine Autorenlesung zu halten. Frau Stauner ist gebürtige Oberpfälzerin und lebt seit 1999 in Regensburg, weshalb in ihren Werken die Stadt und das Umland eine wichtige Rolle spielen.
Der Vortrag startete mit einer kleinen Instruktion, in der sie uns von ihrem Leben und wie sie darauf kam, Autorin zu werden, erzählte. Interessant war, dass sie ursprünglich Betriebswirtschaft studierte, was ja erstmal nichts mit Literatur zu tun hat. Nachdem sie 1999 nach Regensburg gezogen ist und bis 2007 ein kleines Hotel in der Altstadt bewirtete, setzte sich ihr Interesse für Texte durch und 2016 veröffentlichte sie ihren ersten Roman „Grasmond“. Bis zum Jahr 2019 schrieb sie zwei weitere Werke. Veröffentlicht wurden sie unter den Titeln „Sauforst“ und „Wolfsgrund“.

Weiterlesen Weiterlesen

Bestseller-Autorin an der FOSBOS Regensburg

Bestseller-Autorin an der FOSBOS Regensburg

Lesung aus dem neuem Roman

Am 18.12.18 besuchte die mehrfach ausgezeichnete Schriftstellerin Andrea Maria Schenkel die FOS/BOS Regensburg und gab eindrucksvolle Impressionen in ihr neues Buch „Als die Liebe endlich war“. Die gebürtige Regensburgerin, die ursprünglich aus dem Krimi-Genre stammt und sich mit ihrem Roman „Tannöd“ in der deutschen Literatur einen Namen gemacht hat, las eine Stunde aus ihrem neuesten Werk vor und stellte sich anschließend den Fragen der interessierten Schülerschaft.

In ihrem aktuellen Schriftstück handelt es sich zum ersten Mal nicht um ein klassisches Stück aus dem Krimi-Genre, sondern sie thematisiert das Schicksal deutsch-jüdischer Bürger zu Zeiten des Antisemitismus im nationalsozialistischen Deutschland und der damit verbundenen Flucht der sogenannten „Shanghailänder“ bis in die Gegenwart.  Die Thematik des Romans befasst sich laut Schenkel mit der Frage nach Schuld und Migration, was sie immer wieder in Einschüben zwischen ihrer Lesung betonte und auf die aktuelle Flüchtlingssituation projizierte.

Wie auch für ihre vorherigen Bücher leistete die Autorin über sechs Jahre detaillierte Recherchearbeit und reiste dafür zwischen Deutschland und der USA, ihrer zweiten Heimat, hin und her, um mit Zeitzeugen ins Gespräch zu kommen. Dabei stieß sie durch eine Bekannte auf Tom Tugend, einem Geflüchteten aus der NS-Zeit, der ihr wiederum Kontakt zu einer ganzen Gruppe, in Los Angeles lebender „Shanghailänder“ verschaffte. Eine dieser Personen war „Trixi Wagner“ deren Erlebnisse als achtjähriges Mädchen im Buch aufgegriffen werden und die Schenkel als Person so beeindruckte, dass diese ihr das Buch widmete. Alles in allem stieß die Vorlesung zum Denken an, machte Lust auf mehr und man darf sich nicht wundern, wenn das Buch den ein oder andren Weg unter den Christbaum findet.

Autor: Christoph Fuchs

Warum ich heute noch Bücher lese

Warum ich heute noch Bücher lese

Wenn ein Fremder mein Zimmer betritt, fallen ihm sofort zwei Dinge auf: Meine Bücher und meine zwei Computerbildschirme. Warum zwei Bildschirme? Damit ich auf dem zweiten Bildschirm immer eine Serie laufen lassen kann. Ja, ich weiß, zur heutigen Zeit von Streaming-On-Demand-Diensten wie Netflix oder Amazon-Prime sind Bücher nicht mehr das beliebteste Mittel, um eine gute Geschichte zu erleben. Die schiere Qualität und Quantität von Serien und Filmen, die mit einem Mausklick zur Verfügung stehen, ist unglaublich. Von Krimi und Romantik zu Fantasy und Anime, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Aber trotz allem sind Bücher für mich immer noch die erste Wahl, wenn ich Zeit für mich habe, eine Couch und ein warmes Feuer, das im Kamin brennt. Warum? Um ehrlich zu sein, weiß ich es selbst nicht genau. Bücher waren einfach schon immer ein Teil meines Lebens.

Weiterlesen Weiterlesen

Der Gott des Gemetzels

Der Gott des Gemetzels

Zwei 11-jährige Jungen haben ein Problem, das Resultat: einer schlägt dem anderen einen Stock ins Gesicht, dieser verliert darauf zwei seiner Zähne. Bild by Sarah

Anstatt zur Polizei zu gehen wollen die Eltern des Opfers sich in Ruhe mit der anderen Familie aussprechen. Doch diese Diskussion endet in einem Desaster, da sie auf einmal nicht mehr über das Verhalten ihrer Kinder reden, sondern über ihre eigenen Probleme, sowie über den Kummer in der Welt.

Weiterlesen Weiterlesen

Silber – das zweite Buch der Träume

Silber – das zweite Buch der Träume

Bilder by Sarah 

Liv ist nicht sicher, warum, aber sie kann es einfach nicht lassen. Sie muss in die Träume der Anderen. Neugierde liegt eben in der Familie. Zuerst ist Charles dran, sie versucht heraus zu finden, ob er es ernst mit Lottie meint. Der nächste ist Henry, ihr Freund. Allerdings erwischt sie ihn in einem anderen Traum, wo er gerade dabei ist, mit einer anderen Frau etwas anzufangen. Also ist die Beziehung nach wenigen Monaten gescheitert. Dazu kommt, dass Granny, die Großmutter von Grayson und Florence einfach nicht aufhören will, der Familie Silber zu schaden und sie schlecht zu reden. Als Rache zerschneiden Olivia und Mia ihren geliebten Mr. Snuggles, einen Busch in ihrem Garten.

Weiterlesen Weiterlesen

Silber – das erste Buch der Träume

Silber – das erste Buch der Träume

Bild by Sarah

„Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlich langen, mit zahllosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich in sattem Grün,dunkle altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und einen hübschen Messing-Türknauf in Form einer gekrümmten Eidechse“ (Buchrücken des Romans)

Olivia Silber ist 15 Jahre alt und hat in ihrem kurzen Leben schon viel gesehen. Ihre Eltern leben getrennt und durch die häufigen Umzügen wird das Leben nicht einfacher. Ihr Vater zieht selbst oft um, um seine Arbeit, als Ingenieur weiter machen zu können. Ihre Mutter Ann Matthews  ist Literaturwissenschaftlerin und arbeitet nun am Magdalen College in Oxford. Mia, Olivias kleine Schwester, geht mit ihr auf die Frognal Academy, da ihre Mutter Ernest kennen und lieben gelernt hat. Ann und Ernest sind ein Paar, was ihre jeweiligen beiden Kinder noch nicht wussten. Kurz nach diesem Liebesgeständnis wird klar, sie müssen alle zusammen unter einem Dach wohnen – schon in 3 Wochen! Liv und Mia hatten nie ein richtiges Zuhause, durch ihre ständigen Umzüge war keines der Orte ihr richtiges Zuhause. Nun sollen sie mit so vielen Personen ein Haus teilen:

Weiterlesen Weiterlesen

Zwischen uns die Flut

Zwischen uns die Flut

  Bilder by Sarah 

Nina Brandsma ist die Tochter des Gouverneurs. Max Maurits ist ein Junge, ein Nasser. Nach der großen Überschwemmung wurde die Welt in Zonen aufgeteilt. In den sogenannten GG´s wohnen die Trockenen, die, die sich mit einer hohen Schutzwand vor weiteren Überschwemmungen schützen möchten. Sie sind reich und geben nichts auf die Nassen, die nicht annähernd so viel Geld haben, um sich vor dem gefährlichen Wasser ebenfalls schützen zu können. Nina und Max verlieben sich ineinander, allerdings weiß Max nicht, dass Nina ausgerechnet die Tochter des Verantwortlichen für die Trennung der Reichen und der Armen – der Trockenen und der Nassen – ist. Ihr Vater, der Gouverneur trägt ebenfalls das Leben von 50 Männern auf seinen Schultern, einer von ihnen war Max Vater. Geblendet von Rache, entführt er Nina mit anderen Mitgliedern der NATU – der Nationalen Allianz gegen Terror und Unterdrückung. Aber sein Zorn kann doch niemals stärker als seine Liebe zu Nina sein, oder doch? Werden sie es gemeinsam schaffen, das System zu ändern, die Zonen abzuschaffen? Oder werden die Rachegelüste weiter ansteigen und die Wut unkontrollierbar werden? Wird das alles überhaupt ein Ende nehmen?

 

Weiterlesen Weiterlesen

Silber – das dritte Buch der Träume

Silber – das dritte Buch der Träume

Bild by Sarah

Liv ist immer noch sehr begeistert von dem Traumkorridor. Hinter jeder Tür steckt eine Seele. Das ist wunderschön und gefährlich zu gleich. Vor allem, wenn so jemand wie Arthur die Welt erobern möchte, nur in dem er die Menschen in ihren Träumen manipuliert. Durch Mia, Livs kleine Schwester, hat er seine Macht deutlich demonstriert. Im Schlaf forderte er Mia auf, sich aus dem höchsten Fenster in den Tod zu stürzen. Gott sei Dank wurde das ganze Haus wach und das schreckliche Vorhaben verhindert. Jetzt wissen Henry, Grayson und Liv, dass sie Arthurs unbegrenzten Wahnsinn nicht unterschätzen dürfen. Und Anabel ist ebenfalls noch nicht aus der ganzen Sache raus. Sie wurde in die Psychiatrie eingeliefert, wo sie ihren Psychiater selbst zu einem Irren gemacht hat. Das Ganze mit dem Dämon hat sie nicht abgelegt, dafür ihre Tabletten abgesetzt. Als Verbündete wäre sie eine große Hilfe, um Arthur in die Flucht zu schlagen, wenn sie nicht ihre schlimme Kindheit in einer Sekte hätte verbringen müssen. Aber es gibt noch andere Steine auf dem Lebensweg von Liv. Zum Beispiel die Hochzeit ihrer Mutter und Ernest. Es soll nichts Großes werden, allerdings schneidet sich das Bocker, alias Grayson und Florence Großmutter, lieber einen Arm ab, als eine kleine Feier im Familienkreis zu gestatten. Zu diesem Stress, kommt die Lüge von Liv immer mehr ins Schwanken. Dadurch, dass sie ihren Freund Henry angelogen hat, muss sie sich dem zusätzlich stellen. Und wer steckt eigentlich hinter dem mysteriösen Blog von Secrecy?!

Weiterlesen Weiterlesen

Light and Darkness

Light and Darkness


Bilder by Sarah

Dämonen, Feen, Vampire, Werwölfe – alles nicht echt? Von wegen! 2013 wurden alle paranormalen Bürger entlarft. Mit ihren Delegierten zusammen haben sie die Erlaubnis, wie jeder andere ein normales Leben zu führen. Delegierte haben die Aufgabe, ihre paranormalen Wesen, die mithilfe eines Auswahlsystems passend zu ihnen gesucht werden, zu beschützen und ihnen zu zeigen, dass sie in Sicherheit sind und gut versorgt werden. Es gibt bestimmte Regeln für beide Seiten, an die sich jeder zu halten hat. Wer dies nicht tut, wird hart bestraft. Doch eine der Regeln wird schon am Anfang gebrochen: eine weibliche Delegierte sollte ein weibliches „Wesen“ (wie sie die Paranormalen nennen), zugeteilt bekommen. Jedoch wird Light Adams auf eine Probe gestellt, als sie die Delegierte eines männlichen Wesens werden soll. Dante Leroy ist ein Dämon und passt gar nicht zu ihrer engelhaften Art. Das kann nur einen Fehler im System bedeuten. Aber ist der Fehler vielleicht gar keiner? Sondern Schicksal? Für Lights Familie unvorstellbar, dass dies kein Fehler sein soll. Aber Light sieht das nach wenigen Wochen ganz anders. Etwas hat sich verändert, sie und ihre Denkweise haben sich geändert.

 

Weiterlesen Weiterlesen

Im Bann der Liebe

Im Bann der Liebe

 Bild by Karina

Sapphire ist wunderschön, begehrt und die Lieblingskonkubine des Königs von Sari. Doch was keiner ahnt, ist, dass viel mehr in ihr steckt als nur eine schöne Frau. Sie ist intelligent, kennt sich mit Strategien aus, kann sich selbst verteidigen und hat Träume. Sie will frei sein, unabhängig und ihre eigenen Entscheidungen treffen. Aber im Verborgenem liegt ebenfalls noch ein Wunsch, nämlich die wahre Liebe zu finden. Als Konkubine ist sie gezwungen dem König zu gehorchen, seine Wünsche zu erfüllen und ihn niemals in Frage zu stellen. Allerdings bildet sich der gut aussehende König weit mehr ein, als nur dieses Geben und Nehmen zwischen ihnen. Sie aber möchte nur von ihm weg kommen. Eines Tages entlässt der König sie gezwungenermaßen aus ihrem Vertrag, sie ist frei. Doch dieses Gefühl kann sie nicht lange genießen, denn sie trifft ihn. Wulfric, Kronprinz von D´Aschir, vom verfeindeten Königreich. Sie verlieben sich unsterblich ineinander. Aber kann so etwas wirklich eine Zukunft haben? Wird es ihnen gelingen, die beiden sich hassenden Königreiche zu vereinen? Oder wird alles misslingen?

Weiterlesen Weiterlesen